Firmware Update Godox TT685s Blitz und X1T-s

Ihr habt es sicher schon mitbekommen, dass wir von dem Godox Blitzsystem echt begeistert sind. Nicht nur die Funktionsvielfalt und der Preis haben uns im Test überzeugt, sondern auch die Möglichkeit die Systeme immer auf dem neusten Stand zu halten. Wie bekommt man aber die neuste Software auf seinen geliebten Godox Blitz und was bringen die Erneuerungen mit sich? In diesem Beitrag möchten wir euch am Beispiel des TT685s und des X1T-s zeigen, wie ihr die neusten Firmware bekommt und was ihr beachten müsst.

Die Tests der Blitze und des Senders findet ihr unter den folgenden Links auf Photoscrubs:

Godox TT685s – Link

Godox TT600s – Link

Godox X1T-s – Link

Voraussetzungen

Was wird alles für das Update benötigt? Eigentlich nicht viel:

  1. Godox Blitz oder Sender – z.B. Godox TT685s
  2. Micro-USB Kabel
  3. Godox G1 Software
  4. neuste Firmware (aktuell V2.1 – 01.12.2017)
  5. PC oder Notebook

aktuelle Firmware am Blitz prüfen

Bevor ihr mit dem Prozedere beginnt, solltet ihr erstmal eure aktuelle Firmware prüfen, ob ihr überhaupt ein update benötigt. Dies geht ganz einfach auf dem Gerät selbst. Dafür schaltet ihr euren Blitz ein und drückt lange die Zm/C.Fn Taste (Taste oben links).

Damit gelangt ihr ins Menü und könnt auf dem Display oben rechts eure aktuelle Firmware ablesen (in meinem Fall: V1.8).

Software G1 Download & Installation

Die Godox Software G1 findet ihr auf der offiziellen Godox Seite unter der Rubrik Downloads (Link). Sie ist gleich unter der Position No 1 zu finden und kann kostenlos heruntergeladen werden. Die neuste Firmware ist dort ebenfalls zu finden (z.B. No 11 für Godox TT685s). Die Installation der G1 Software ist kein Hexenwerk und in neun einfachen Schritten erledigt.

Godox Firmware update

Wenn ihr die Software installiert und die neuste Firmware runtergeladen habt, kann der Spaß auch schon losgehen. Für das Update einer neuen Software empfehle ich die Akkus aus dem Blitz zu entfernen und die Restladung durch mehrfaches betätigen des Blitz-Test-Knopfes zu entleeren. Damit stellt ihr sicher, dass euer Blitz spannungsfrei ist, bevor ihr ihn mit einem Micro-USB Kabel zum Computer verbindet. Die Buchse befindet sich an der Seite des Blitzes und ist unter einer Gummi-Abdeckung versteckt.

Wenn der Blitz am Computer hängt, könnt ihr die G1 Software starten und mit dem Update beginnen. Zuerst haben wir die Sprache auf Englisch umgestellt, da unser Chinesisch nicht soooo gut ist. Die Oberfläche ist sehr einfach gestaltet und lässt nicht viele Möglichkeiten zu.

Über „Select File“ gelangt ihr zum Explorer, indem ihr den Speicherort mit der neue Firmware aufsuchen und diese auswählen könnt.

Als nächstes müsst ihr den Blitz über den „Connect“ Button verbinden. Hier gibt es zwei Szenarien: Wenn Ihr einen Windows 7 PC (oder älter) verwendet, wird der Blitz direkt verbunden. Hier könnt ihr anschießend einfach auf „Upgrade“ klicken und seid so gut wie fertig. Das andere Szenario entsteht bei der Verwendung des Windows 10 Systems – Hier bekommt ihr keine Verbindung zum Blitz.

Godox Connect failed

Bei Windows 10 Systemen kommt es zu einem Verbindungsfehler. Der erste Verdächtige ist natürlich das USB-Kabel. Also alles einmal aus- und wieder eingesteckt, doch der Fehler kommt wieder. Was tun? – wir sind doch sicher nicht die Ersten mit diesem Problem. Kurz Google bemühen und schon kommt die Lösung.

Auf flashhavoc.com steht, dass die Geräte Signatur Verifikation bei Windows 10 Geräten deaktiviert werden muss. Wie das funktioniert findet ihr im folgenden Link – Disable Driver Signature Verification using this guide.

Für die ungeduldigen – kurz zusammengefasst:

  1. Rechtsklick auf das Windows Startmenü
  2. Windows PowerShell (Administrator) anklicken
  3. folgenden Text eingeben: bcdedit /set testsigning on
  4. Mit der Eingabetaste bestätigen
  5. Wenn „Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.“ steht, könnt ihr Windows PowerShell beenden (über das X) und müsst den PC neu starten.
  6. Falls das nicht geht, müsst ihr im BIOS den Secure Boot deaktivieren. Wie das geht steht hier – Link

Nach der erfolgreichen Deaktivierung eurer Sicherheitssystemen kann man mit einem etwas mulmigen Bauchgefühl weitermachen. Also nochmal G1 starten, die Firmware auswählen und den Blitz verbinden. Dieses mal solltet es klappen und ihr könnt über „Upgrade“ die neue Firmware auf euren Blitz laden. Während dem Vorgang dürft ihr das USB-Kabel auf keinen Fall ausstecken!

Nach dem erfolgreichen Update könnt ihr die G1 Software über „Exit“ verlassen. Jetzt dürft ihr aber nicht vergessen wieder über das Windows PowerShell die Testphase zu beenden.

Rechtsklick Startmenü -> Windows PowerShell (Administrator) -> bcdedit /set testsigning off -> Eingabetaste.

Übersicht neuer Funktionen

Mit der neuen Firmware  (V2.1) habt ihr jetzt einige neue Funktionen auf dem TT685s:

  • wireless ID (C.Fn-ID)
  • Slave Mode Indicator (C.Fn-Sv LED)
  • Blitz kann über die Blitz-Test-Taste ausgelöst werden, auch wenn der Blitz auf der Kamera aufgesteckt ist

AF-Hilfslicht auch für a7 & a9 über X1T-s

Endlich werden auch die spiegellosen Sony Systeme mit dem AF-Hilfslicht von Godox unterstützt. Das hat ja auch viel zu lange gedauert. Zwar geht es nur in Kombination mit dem X1T-s Sender, wird aber auch hoffentlich im nächsten Firmware Update der Blitze vorhanden sein. Also schnell den X1T-s auf die neuste Firmware (V16) updaten und die Vorzüge des AF-Hilfslicht genießen. Danke an die netten Mitglieder aus dem SonyUserfourm, die es an den verschiedenen a7 Modellen getestet haben (Link zum Beitrag im Forum).  Das AF Hilfslicht  sollte dabei auf Auto stehen und der Autofokus auf  AF-S (AF-C geht anscheinend nicht). Nähere Infos gibt es noch im Forum – vorbeischauen lohnt sich.

aktuelle X1T-s Firmware prüfen & updaten

Hierfür müsst ihr im ausgeschalteten Zustand die „Mode“ Taste gedrückt halten und dabei den Sender einschalten. Dadurch erscheint auf dem Display die Versionsnummer der Firmware.

Wenn ihr noch eine alte Version auf dem X1T habt, könnt ihr auch hier über die Godox Seite (Link) die aktuelle Firmware herunterladen. Diese wird, wie auch schon beim Blitz, über ein Micro-USB-Kabel auf den Sender geflasht. Dabei würde ich auch hier die Akkus vorher entfernen. Die Geräte Signatur Verifikation musste ich dieses mal nicht deaktivieren. Vermutlich aber nur, weil ich den Blitz schon am Computer hatte.

Fazit

Danke Godox, dass ihr die Blitze und Sender durch regelmäßige Updates immer auf dem Neusten Stand hält und kleine Bugs beseitig. Der Update ist relativ simpel gestaltet, auf wenn man bei Windows 10 einige Hürden auf sich nehmen muss. Vielleicht könnte Godox hier etwas nachbessern, sodass der Fall nicht mehr eintritt.

Dieser Beitrag bzw. dessen Bewertung wurde nicht finanziert oder gesponsert! Die Sachen wurden selbst gekauft und getestet. Dieser Beitrag enthält Amazon & Ebay Affiliate Links, wodurch ich eine Provision erhalte, wenn Ihr Produkte über diesen Link kauft.

Dieser Beitrag dokumentiert mein Vorgehen beim Update – Jeder ist für sein Handeln und seine Fehler selber verantwortlich. Ich übernehme keinerlei Haftung für mögliche Schäden.

7 Gedanken zu “Firmware Update Godox TT685s Blitz und X1T-s

    1. Oh, das freut mich zu hören. Die Software und Update Umgebung von Godox ist da wirklich nicht sooo benutzerfreundlich. Aber irgendwie klappt es dann doch.

      Was man sonst noch alles einstellen kann beim x1t-s hab ich jetzt selbst noch nicht ausprobiert. Aber ich glaub es wurden vielen Bug-fixes behoben (TTL bei großen Blenden, af-hilfslicht bei Spiegellosen Kameras… )
      Oder hab ich da was wichtiges übersehen?
      Viele Grüße
      Johannes

      1. also bei godox in der Betriebsanleitung geht es auch nur aktuell bis Menüpunkt 9. Nun man schlägt sich da schon durch. Und nun hab ich durch Dich auch wieder Wissen gespeichert das ich in meiner Alpha 6xxx FB Gruppe anwenden kann oder ich setze dann den Link zu deinem Blog, wenn die Frage mal wieder aufkommt

Kommentar verfassen