Porto – Die Stadt mit den zwei Facetten

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen niedriger und der restliche Jahresurlaub muss noch verplant werden. Es ist Ende des Jahres, genau gesagt November und damit der Winterblues einen nicht einholt, entflieht man dem grauen verregneten Deutschland. Aber wo soll es denn hingehen?

-Wie wäre es mit Porto in Portugal?

Gesagt, getan. Tickets gebucht über Ryanair für unglaublich schlappe 19,90€ p.P. und das Hotel dazu direkt in der Innenstadt. Die Reise kann beginnen!

Porto – Der erste Eindruck: Überwältigend!!

Haus an Haus stehen sie da: Die alten und neuen Gebäude. Abwechselnd findet man hier einen neu restaurierten Altbau, gefolgt von einem Haus, das sich kurz vorm Einstürzen befindet. Das Stadtbild zeigt seine zwei Gesichter. Viele Wände der Stadt sind mit Graffits und Kunstwerken verziert, perfekt also um das ein oder andere Motiv zu ergattern. Gewappnet mit dem Kameragurt von DominikDanke dafür –  konnte ich die Jagd nach dem „perfekten“ Bild angehen.

dsc08284

Rathaus von Porto – Câmara Municipal do Porto

dsc08434

Hotel Aliados, das übrigens gefühlt so alt ist wie die Stadt selbst, liegt direkt neben dem Rathaus von Porto (Câmara Municipal do Porto). Das Hotel überzeugt vor allem durch die super Lage und dem Preis-Leistungsverhältnis. Das Frühstück und das Bett (das wirklich nicht das bequemste war…) bleiben nicht gerade in positiver Erinnerung.

dsc08237

dsc08416

Witzig, die Wäsche wird einfach über die Gasse zum Trocknen gespannt. Selbst die Unterhosen werden zur Schau gestellt. dsc08287

Kirche von Santo Ildefonso – Igreja Paroquial de Santo Ildefonso

dsc08449

Nice to know: Porto (mit ca. 237.000 Einwohnern) liegt am Douro, der durch Spanien und Portugal fließt und in den Atlantischen Ozean mündet. „In Porto sagt man, dass hier das Geld verdient wird, das in Lissabon mit vollen Händen ausgegeben werde“ [1].

dsc08399

dsc08307

dsc08369

Kleiner Geheimtipp am Rande: Wer gerne mal was Köstliches probieren möchte, sollte unbedingt das Papavinhos am Fluss aufsuchen. Dort kann man super leckere Fisch und Meeresfrüchte in einem angenehmen Ambiente genießen. Mein Favorit: Arroz de Marisco.

P.S. selbst meine kleine Schwester, die nun wirklich kein Fischliebhaber ist, wurde fündig, satt und zufrieden 🙂

 

Alles endet irgendwann – selbst der schönste Urlaub. Das nächste Abenteuer kann beginnen…

dsc08869

Hab ich eure Lust auf Porto wecken können oder wart ihr bereits schon dort? Erzählt doch mal. Ich freue mich, wenn ich mehr darüber lesen kann. 🙂

Obrigado….Tchau

[1] Auszug aus Wikipedia, Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Porto  / Stand 13.11.2016

7 Gedanken zu “Porto – Die Stadt mit den zwei Facetten

  1. Super Beitrag und tolle Bilder!
    Porto kann man wirklich nur weiter empfehlen- tolles Urlaubsfeeling mit sehr freundlichen Einwohnenern. Ich freue mich auf den nächsten Beitrag.

  2. ah, hier hab ich meine antwort bekommen 🙂 porto sieht auch im herbst super aus und um den preis ist es wohl wirklich unschlagbar. ja, eine tolle und spannende, aber auch nachdenklich machende staft. wirtschaftskrise sieht man hier sehr stark abgezeichnet.

Kommentar verfassen