7artisans 35 mm F1.4 Objektiv für Sony E-Mount

Wer auf der Suche nach einem günstigen Objektiv mit großer Blendeöffnung ist, wird zwangsläufig entweder Samyang oder 7Artisans auf dem Schirm haben. Samyang ist vielen bestimmt schon ein Begriff aber 7Artisans? Die kennt man meistens von eBay oder Amazon, wo sie relativ viele Festbrennweiten für APS-C Kameras anbieten. Mit dieser Vollformat E-Mount Linse mit 35 mm und einer Blende von 1.4 für nur knapp 200 € haben sie mich dann aber erwischt und ich musste sie ausprobieren- Amazon Link 🙂

Anzeige: Dieser Artikel wurde uns von INSSTRO UK zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag enthält Amazon & Ebay Affiliate Links, wodurch ich eine Provision erhalte, wenn Ihr Produkte über diesen Link kauft.

Zahlen, Daten & Fakten:

  • Brennweite: 35mm
  • Blende: 1/1.4 – 1/16
  • 11 Lamellen
  • 10 Elemente in 9 Gruppen
  • Blickwinkel: 63 °
  • Abmessungen: ca. 56 x 57 mm
  • Gewicht: ca. 300 g

Lieferumfang

Im Lieferumfang ist natürlich das Objektiv selbst mit Vorder- und Rückdeckel enthalten. Die vordere Abdeckung ist sogar aus Metall – sehr schick und hochwertig. Dazu gibt es dann noch eine Schutztasche, ein Tuch und die üblichen Beipackzettel. Das Objektiv kam bei mir gut verpackt an, auch wenn der Karton des Objektivs anscheinend schon einiges gesehen hat.

Verarbeitung

Als ich das 35 mm 1.4 ausgepackt habe, war ich zuerst total überrascht von der Größe bzw. von der fehlenden Größe. Es wirkt schon fast winzig auf der a7 III, obwohl es sehr Offenblendig (1:1,4) ist. Zum Vergleich habe ich es auch einfach mal neben eine Red-Bull Dose (250ml) gelegt, damit man es besser abschätzen kann. Crazy oder?

Die Größe kommt natürlich auch durch den fehlenden Autofokus, denn das Objektiv ist voll manuell!
Das Objektiv besteht fast vollständig aus Metall und Glas und fühlt sich damit super hochwertig an. Der Fokus- & der Blendenring lassen sich sehr gut und mit einem angenehmen Widerstand verdrehen.

Optische Qualität

Was soll ich dazu sagen? Natürlich kann sich das Objektiv nicht mit einer 1000+€ Linse von Zeiss oder Sony GM messen aber für 200 Euro finde ich das Objektiv sehr gut. Macht euch aber einfach anhand der Fotos selbst ein Bild davon.

Bei Blende 1,4 ist das Bild zugegebenermaßen nicht super scharf und hat eine sichtbare Vignettierung. Aber einmal abgeblendet wird es dann schon deutlich besser. Das Bokeh wirkt im Hintergrund teilweise etwas unruhig und man kann auch CAs erkennen. Alles Sachen, die man vorher wissen sollte, bevor man sich für das Objektiv entscheidet. Viele Sachen sind aber in Lightroom gut korrigierbar und stören mich beim Fotografieren nicht. Einzig und allein das unruhige Bokeh bei bestimmter Sonneneinstrahlung ist etwas doof.

Aber wenn man im Hinterkopf weiß, dass dieses Objektiv gerade einmal 200 € für Vollformat-Kameras kostet, dann sind diese kleinen Schönheitsfehler meiner Meinung nach schnell vergessen.
Die Lensflairs sind teilweise richtig cool und ich liebe es damit im Gegenlicht zu fotografieren. Das gibt mir die Möglichkeit dem Foto etwas „Kreativität“ zu verleihen.

Vergleich Sigma 35 mm 1.4 ART und 7Artisans für Sony

Ok, ich muss ja selbst zugeben, das dieser Vergleich super unfair ist. Wir haben eine ART-Linse von Sigma für 699 € (Foto-Leistenschneider) mit Autofokus und eine voll manuelles Objektiv von 7Artisans für 219 € (Amazon Link). Aber die Brennweite und die maximale Blendenöffnung sind gleich nur der Rest sieht deutlich anders aus. Oder?

Vergleich Sigma 35mm und 7Artisans für E-Mount
Vergleich Sigma 35mm und 7Artisans für E-Mount

Ich habe ja gedacht, dass die Schärfe sich viel deutlicher unterschiedet und das die beiden Objektive bei Blende 1.4 einen Unterschied wie Tag und Nacht aufweisen. Aber so „schlimm“ war es dann gar nicht und das 7Artisans konnte mit seinen deutlich runderen Bokeh-Balls überraschen.

Aber eins nach dem Anderen. Für die Testfotos habe ich meine Sony a7III bei fixem Weißabgleich und festem ISO verwendet. Auf den ersten beiden Fotos in der folgenden Galerie ist das 7Artisans 35 mm bei Blende 1.4 und 2.8 zu sehen. Die gleichen Einstellungen habe ich dann auch auf den darauf folgenden beiden Fotos der nächsten Galerie mit dem Sigma 35 mm ART gemacht. Sofort auffallend ist der unterschiedliche Farbstich (7Artisans eher etwas ins grüne) und die deutlich stärke Vignettierung. Fokussiert wurde auf die Mitte (Objektiv der Revue). Das Sigma ist da etwas schärfer als das 7Artisans (war aber auch nicht anders zu erwarten).

Das Bokeh ist beim 7Artisans echt etwas unruhig und man erkennt das sehr schön an dem hellen, äußeren Ring von den „Balls“. Dieser ist auffälligerweise immer etwas zum Bild-Zentrum gerichtet. Dafür sind die Kugeln aber schön rund und bilden nicht so wie beim Sigma „Katzenaugen“.

Bokeh 7Artisans 35 mm Blende 1.4
Bokeh Sigma Art 35 mm Blende 1.4

Fazit

Alles in allem bin ich echt mit dem günstigem 35 mm 1.4 Objektiv zufrieden. Ich habe eigentlich nicht viel davon erwartet und wurde dafür aber echt positiv überrascht. So könnte es immer laufen.

Preis ist für ein Vollformat-Objektiv top, Größe und Gewicht sind ideal und die Bildqualität stimmt auch. Einzig und allein der AF fehlt mir doch schon etwas.

Ich werde dieses Objektiv voraussichtlich für Astro / Milchstraße Aufnahmen und Indoor Videoaufnahmen mit einer statischen Kamera nutzen. In solchen Situationen ist Lichtstärke gefragt und die Brennweite passt super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.