Klemmbaustein-Kamera – Das Geschenk

Mein Geburtstag ist jetzt schon Monate her, aber ein Geschenk lag noch unberührt in einer Schachtel. Eine Klemmbaustein-Kamera.

Anzeige: Dieser Beitrag bzw. dessen Bewertung wurde nicht finanziert oder gesponsert! Die Sachen wurden selbst gekauft und getestet. Dieser Beitrag enthält Amazon & Ebay Affiliate Links, wodurch ich eine Provision erhalte, wenn Ihr Produkte über diesen Link kauft.

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen mir einen schönen und ruhigen Abend zu machen und dann das Ding fix zusammenzustecken. Aber jetzt steht Weihnachten vor der Tür und es sieht aus als wäre das ein echt guter Geschenktipp für Fotografen.

Preis

Über den Preis kann ich euch leider nichts sagen, da es sich um ein Geschenk handelt. Aber vielleicht trägt euch Johannes hier noch einen Link nach – Ich guck auch nicht 😉

Edit von Johannes: Hier findet ihr die Kamera LINK

Die Verpackung:

Los geht’s:

Die Schachtel ist unscheinbar und nur auf einer Seite mit dem Produkt bedruckt. Erst mal unspektakulär.

Der Inhalt:

In der Schachtel befinden sich beschriftete Tütchen und eine Anleitung. Die Tütchen entsprechen den „Unterbaugruppen“ was das Suchen deutlich angenehmer macht. Wir kennen das von Lego und anderen Klemmbausteinherstellern. Allerdings sind die Abmessungen etwas kleiner als beim berühmten großen Bruder. Die 1er Kantenlänge ist etwas unter 6 mm statt etwas unter 8 mm. Das macht die Arbeit etwas fummeliger, aber erlaubt mehr Details.

Die Anleitung:

Die Anleitung ist einfach und entspricht meinen Erinnerungen an Lego (was aber schon einige Jährchen her ist).

Das Bauen:

Ich war überrascht wie viele Teile in der Schachtel waren und wie detailliert am Ende die Kamera wurde. Aus „schnell mal zusammenstecken“ wurde am Ende 109 Minuten und 36 Sekunden. Und ja! Ich habe das für euch mitgestoppt. Trotz meiner unglaublichen Legobau-Fähigkeiten war ich also fast 2 Stunden beschäftigt. Diese zwei Stunden hat es mich direkt in meine Kindheit zurückgekickt. Es war wie damals am Weihnachtsabend und vermutlich habe ich 2 Stunden einfach nur dämlich gegrinst. Es gibt nur wenige Aufkleber, welche ich aus Prinzip weggelassen habe. Alle anderen Aufdrucke sind Print – da können sich andere Hersteller eine dicke Scheibe abschneiden. Alle Teile haben super gepasst, kein einziges Mal musste ich Gewalt anwenden oder waren Teile zu locker.

Das Resultat:

Auch das Resultat überzeugt. Einzig der Spannhebel ist etwas schwächlich aber der Rest sitzt bombenfest. Die Details überzeugen, sogar an den Vorhang und verschließbaren Rückdeckel wurde gedacht und die einzige Sorge ist, ob ich ein Platz habe der würdig ist, das gute Stück aufzubewahren.

Fazit:

Das ideale Geschenk um einem Fotografen eine Freude zu bereiten. Außerdem gibt es verschiedene Modelle, was direkt zum Sammeln verleitet.

Von mir: Alle Daumen hoch!

DU WILLST NICHTS MEHR VERPASSEN?

TRAG DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER EIN UND ERHALTE 2-3x IM MONAT DIE NEUSTEN BEITRÄGE

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Gedanke zu “Klemmbaustein-Kamera – Das Geschenk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert