Godox LED6R – Mini RGB Videolicht mit Diffusor

Heute geht es hier um ein Videolicht von Godox, welches sich perfekt für den Einsatz auf einem Gimbal oder direkt auf der Kamera direkt. Es ist klein, leicht, hat einen Li-Ionen Akku für ca. 3h full Power und einen abnehmbaren Diffusor, der das Licht schön „weich“ macht. Alle Einzelheiten zum Godox LED6R hier in diesem Beitrag. Viel Spaß 🙂

Anzeige: Dieser Beitrag bzw. dessen Bewertung wird nicht finanziert oder gesponsert! Die Sachen sind selbst gekauft und getestet. Dieser Beitrag enthält Amazon & Ebay Affiliate Links, wodurch ich eine Provision erhalte, wenn Ihr Produkte über diesen Link kauft. Die Produkte werden für euch dadurch aber nicht teurer. 

Zahlen, Daten & Fakten

ModellGODOX LITEMONS LED6R
Leistung6W / 5V2A
Helligkeit270lux @ 0,5m
Farbtemperatur3200K-6500K
Anzahl LEDs60 (20 RGB, 20 Kaltweiß, 20 Warmweiß)
ModusWeiß (warm-kalt),
13 FX Effekte (Blaulicht, Gewitter, Kerzenschein etc.),
RGB HSI-Modus
Helligkeitsbereich0-100 %
Abmessung77*66*30 mm
Gewicht110 g
CRI95
Akkulaufzeit2-10 h
Akkukapazität1.800 mAh
Preis34.99 € (Amazon Link)

Verarbeitung und Qualität

Die Verarbeitung ist gut. Wer Godox kennt, weiß was ich hier meine. Alles sitzt an der richtigen Stelle, die Materialien (überwiegend Kunststoff) fühlen sich gut und nicht zu billig an. Trotzdem ist das Licht relativ leicht.

Die Diffusor Scheibe lässt sich relativ einfach entfernen, da es sich hier nur um eine Kunststoffscheibe handelt, die aufsteckt wird. Durch Ihre Bauform bring sie dann eine Klemmkraft auf das LED Licht und hält erstaunlich gut. Wenn die Diffusor Scheibe entfernt wird, kann man sehr gut die 60 LEDs (20 RGB, 20 Kaltweiß, 20 Warmweiß) erkennen.

Das LED Licht verfügt über ein Stativgewinde und drei zusätzliche Blitzschuh Anschlüssen. Sehr praktisch, wenn man auf das Licht noch etwas weiteres befestigen möchte wie beispielsweise ein Mikrofon oder ein weiteres Licht. Gewünscht hätte ich mir aber noch ein weiteren Gewindeanschluss (aber man kann ja nicht alles haben).

Eine weitere Besonderheit ist der integrierte Magnet in der Rückseite, wodurch ihr das Licht einfach an Metallgegenstände „andocken“ könnt. Hier sollte aber genügend metallische Fläche vorhanden sein, damit es sicher haften bleibt. Bei den kleinen Metallstäben von meinem Metallregal hält das Licht nur sehr grenzwertig aber es hält. An einer Straßenlaterne oder breiten Metallstreben ist das dann aber total entspannt.

Funktionen und Helligkeit

Es gibt 3 wesentliche Funktionen. Warm- und Kaltweiß, RGB-Farben und FX Effekte. Bei den FX Effekten frage ich mich immer: Wer nutzt diese Funktionen eigentlich? Ich bis jetzt noch nicht wirklich 😀 Aber wer weiß, kann ja vielleicht noch kommen?!?

Dafür sind die anderen beiden Funktionen umso praktischer.

Die LED Farben lassen sich über ein langes drücken der Menü Taste erreichen. Die Farben könnt ihr dann über die drei Parameter H-S-I nach euren wünschen einstellen. Die drei Buchstaben (H (hue), S (saturation), I (intensity)) stehen übersetzt für Farbton (0-360°), Sättigung (0-100), & Helligkeit (0-100%). Die Einstellung erfolgt dann sehr simpel über die Pfeiltasten und Menütaste. Bis man eine Farbe dann aber gefunden hat, die man möchte, kann es schon etwas dauern. Eine Bluetooth Anbindung hätte hier definitiv geholfen 😉

Akku Power

Da beim LED Licht von Godox der Akku fest verbaut ist, ist es natürlich super wichtig zu wissen, wie lang das Licht Power hat. Verbaut ist ein Lithium-Ionen Akku mit 1.800 mAh, welcher bei einer Spannung von 5 V eine Energie von 9 Wh liefert.

Aber was kann man schon mit den Zahlen im normalen „echten“ Leben anfangen? Also habe ich die Zeit gestoppt, bei dem das Licht auf 100% und 5500K lief. Erst nach knapp über 3 h ging das Licht bei mir aus. Das kann sich sehen lassen.

Das wieder Aufladen dauert ca. 2 Stunden und 20 Minuten.

Temperatur

Einem weiteren Test wurde das Leuchte von Dominik unterzogen, denn er wollte wissen wie „heiß“ dieser kleine Strahler während dem Betrieb wird. Also kurzerhand ein Temperaturmessgerät vorne und hinten angehängt und es laufen lassen. Nach ca. 30 Minuten bei 100% liegt die Rückseite bei 33 °C und die Frontscheibe bei 49 °C. Alles sehr unbedenklich, auch wenn man es direkt danach in die Hand nehmen muss.

Fazit

Ich möchte den kleinen Godox LED6R Strahler hauptsächlich fürs Filmen auf Hochzeiten verwenden und dafür bringt er alles mit, was ich brauche…

  • Schnell einsatzbereit (& sehr bedienerfreundlich)
  • Klein und leicht – Perfekt fürs Gimbal
  • Kalt- bis warmweißes Licht einstellbar
  • Knapp über 3 Stunden Akkulaufzeit bei 5500K und 100%
  • Lichtstärke bei 1 m Abstand, 100% und 5500K: ca. 80 Lux ohne Diffusor und ca. 60 Lux mit Diffusor
  • RGB Farben um Highlights zu setzen
  • Eingebauter Magnet um das Licht schnell auf einer Metalloberfläche zu positionieren.
  • USB-C (endlich kein Micro USB mehr)
  • Tolle Verarbeitung (typisch Godox halt)

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden und freue mich schon auf einen ausgiebigen Einsatz. Für ca. 35 € (Amazon Link) kann man eigentlich nicht meckern oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.