Baxxtar PRO Energy Akku für Sony NP-FM500H

„Die beste und größte Kamera bringt einem nichts, wenn man nicht genug Saft zum Schießen hat.“ -mr.jb-

Mit der Sony a68 hat man eigentlich einen ausreichend großen Akku mit an Board, der durch seine Kapazität von 1650 mAh (7,2 V/11,8 Wh) nicht so schnell leer ist wie teilweise seine spiegellosen Kollegen (z.B. a7 / NP-FW50 mit 1020 mAh). Aber es geht sicher noch mehr oder? Klar, der Baxxtar Pro Akku hat eine Kapazität von 2040 mAh (Amazon Link)! Fast 24% mehr – auf den ersten Blick nicht schlecht.

Achtung: Bitte auf die Garantiebestimmungen vom Kamerahersteller achten! Hier steht z.B. bei Sony: „3. Diese Garantie deckt nicht: … d) Schäden oder Veränderung am Produkt verursacht durch … Spannungsschwankungen, übermäßige oder nicht vorschriftsmäßige Versorgungs- oder Netzspannung“ [1]

Dieser Beitrag bzw. dessen Bewertung wurde nicht finanziert oder gesponsert! Die Sachen wurden selbst gekauft und getestet. Dieser Beitrag enthält Amazon & Ebay Affiliate Links, wodurch ich eine Provision erhalte, wenn Ihr Produkte über diesen Link kauft.

Akku Bauform

Die Bauform ist selbstverständlich die gleiche wie beim Originalen Sony NP-FM500H Akku und kann dementsprechend mit dem originalen Ladegerät aufgeladen werden. Auffällig ist bei dem Baxxtar die knallige Farbe. Das Rot leuchtet regelrecht und ist kaum zu übersehen. Vor allem praktisch, wenn man den Akku im Rucksack suchen muss… 🙂

Preis

Vergleicht man den originalen Sony Akku (Amazon Link) mit dem Baxxtar Pro (Amazon Link), fällt einem sofort der Preisunterschied auf. Der originale Akku kostet 75 € im UVP (im Angebot teilweise für ca. 60 €). Das entspricht 45,45 € pro Ah. Den Baxxtar Pro bekommt ihr schon für ca. 25 € mit noch mehr Kapazität, was einem Preis von 12,25 € pro Ah entspricht. Das ist dann schon eine ganz andere Hausnummer.

Vergleich Sony NP-FM500H vs. Baxxtar PRO Energy

Es kommt aber bekanntlich nicht nur auf den Preis an sondern auch auf die Qualität, Kapazität und Lebensdauer.

Qualität

Der Baxxtar Akku unterscheidet sich nicht wirklich vom Sony Original (bis auf die Farbe natürlich). Beide haben außen eine sehr angenehme matte Oberfläche, die sehr gut in der Hand liegt. Hier hat man direkt das Gefühl etwas hochwertiges in der Hand zu halten. Auch die Kontakte sind bei beiden Akkus gut verarbeitet und kontaktieren auch nach ca. einem Jahr immer noch perfekt.

Kapazität

Auf dem Sony steht 1650 mAh und auf dem Baxxtar 2040 mAh. Mit den Werten kann vielleicht nicht jeder was anfangen und man stellt sich dann doch die Frage, wie viele Bilder kann ich mit einer Akkuladung machen? Um dieser Frage nachzugehen, bedarf es erstmal einer groben Überlegung, welche Faktoren einen Einfluss auf den Energieverbrauch haben.

Energiefresser: 

  • LCD / Sucher Anzeige & Helligkeit
  • Verschluß
  • Verarbeitung (Sensor auslesen und Bild speichern)
  • Autofokus (Bewegung der Linsen)
  • Kommunikation (Blitzschuh, WLAN, HDMI Port etc.)

Jetzt, da wir die Faktoren kennen, können wir einen Test-Zyklus erstellen, der möglichst viele Punkte abdeckt. Wir haben folgenden Bedingungen für uns definiert:

Testbedingungen:

Um das Problem mit dem Autofokus zu lösen, hat Dominik der alte Heimwerker uns extra eine kleine Vorrichtung gebaut, mit der wir abwechselnd zwischen 2 Punkten (unendlich und ca. 1 m Abstand) fokussieren und auslösen konnten. Saubere Arbeit!

 

Testablauf:

Der Ablauf sieht wie folgt aus. Die Kamera fokussiert auf die schöne Landschaft (Fokus unendlich) und löst aus. nach zwei Sekunden, wenn der Photoscrubs-Arm sich aufgestellt hat, wird wieder fokussiert (1 m Abstand) und ausgelöst. Das ganze wird im 2-Sekunden Rhythmus wiederholt bis eine gewisse Akkukapazität auf dem Display erreicht oder der Akku leer ist. Auch wenn der Test nicht gerade schonend für die Kamera ist, wollten wir damit trotzdem ein aussagekräftiges Ergebnis erzielen. Leider ist das uns nicht wie gewünscht gelungen.

 Sony NP-FM500HBaxxtar PRO Energy
Kapazität1650 mAh2040 mAh
Bilder bei 90%611350
Bilder bei 85%898981
Preis Amazon
18.02.2018
59.85 €24,90 €

Wie man an der Tabelle nur unschwer erkennen kann, haben wir bei 85% Akkuladung den Test beendet, weil zu diesem Zeitpunkt schon fast 1000 Bilder verschossen wurden. Wenn es so weiter gegangen wäre, hätten wir am Ende mehr als 5500 Bilder gemacht. Verrückt oder? Das wollten wir der Kamera und uns (wären über 3 h pro Akku) dann doch nicht zumuten. Habt ihr vielleicht eine bessere Idee, um die Akkus zu testen? Schreibt es uns doch in die Kommentare – Wir sind um jeden Tipp dankbar.

In der Realität reicht mir der Baxxtar Pro für ca. 1400 Bilder. Das habe ich erst vor 2 Wochen auf einem Konzert ausprobiert. Dabei habe ich mit verschiedenen Blenden, Verschlusszeiten, ISO Werten und mit einem Aufsteckblitz ca. 4 Stunden lang fotografiert.

Lebensdauer

Über die Lebensdauer kann ich leider noch kein richtiges Fazit ziehen. Beide Akkus halten gefühlt noch wie am ersten Tag (sind aber auch erst 1 Jahr alt). Hier vermute ich aber, dass der Baxxtar schon früher von seiner maximalen Lebensdauer einbüßen muss. Das wird zumindest im Forum über Akkus von Dritthersteller geschrieben. Aber ich werde euch über meine Erfahrungen hier natürlich auf dem laufenden halten.

Fazit

Wenn man oft unterwegs ist und das ein oder andere Foto schießen möchte, wird man um einen zweiten Akku nicht drum rum kommen. Also wieso nicht gleich einen etwas größeren. Der Baxxter Pro ist wirklich eine super Alternative und kann mit dem originalen Akku vollkommen mithalten. Über die Lebensdauer kann ich zwar noch keine Aussage treffen, jedoch ist mir bis jetzt noch keine Verschlechterung in der Kapazität feststellbar. Für knapp 25 € ist es wirklich kein schlechter Deal.

[1] https://www.sony.de/res/attachment/file/57/1237478165557.pdf

Ein Gedanke zu “Baxxtar PRO Energy Akku für Sony NP-FM500H

Kommentar verfassen