Sun Surveyor – Der Hosentaschen-Astronom

Sonne, Mond und Sterne – Diese natürlichen Lichter fängt der Fotograf so gerne ein. Doch eine Herausforderung gibt es da: Obwohl sie sich ständig bewegen, lassen sie sich nicht einfach so verschieben.

Gerade im Urlaub findet man oft tolle Locations, jedoch stimmt meist das Licht nicht. Die Sonne steht schlichtweg schlecht aber Sonnenauf- oder untergang wäre doch bestimmt der Hammer. Oder?

So grob kann man ja abschätzen wo die Sonne auf und unter geht aber eben nur grob. Und wo steht der Mond oder gar die Milchstraße?

Eigentlich bräuchte man doch nur ein GPS, einen Kompass und ein bissen fortgeschrittenes astronomisches Wissen. Für Fotografen die ausrüstungs- oder wissentechnisch noch Defizite aufweisen gibt’s eine App als Ersatz! Mit der App Sun Surveyor könnte ihr euch für jedes Datum, an jeder Location und für jede Zeit den Sonnen- Mond- und Milchstraßenstand anzeigen lassen.

Das Ganze funktioniert ohne Internetverbindung. GPS, Kompassfunktion und Lagegeber sollte das Smartphone haben.

Hier gibts die App: Sun Surveyor Android oder Sun Surveyor Apple

Für ca. 8,50 € seht ihr im Liveviewer nicht nur Sonne und Mond, sondern auch die Milchstraße.

Zusätzlich könnte ihr sehen, ob der Mond ab- oder zunimmt und welchen Abstand er zur Erde hat (Stichwort Supermond wird sogar angezeigt)

Eine Screenshotfunktion dient euch als kleiner Erinnerungshelfer.

sunsurveyor_2016_12_11_155156

Hier kann man gut sehen wie im Sommer die Sonne wandert und wo der Sonnenuntergang sein wird.

sunsurveyor_2016_09_02_001207

Ein kurzer Blick aufs Handy … aha genau da geht die Sonne bald auf

Screenshot_20161210-195530.png

Hier war der Mond (um 3 Uhr Nachmittags) und hier wäre die Milchstraße.

screenshot_20161211-185829

Wichtige Events des Monds und der Milchstraße im Überblick

Mein Fazit:

Wer hunderte Euro für eine Kamera und Objektive ausgibt, an Landschaftsfotografie interessiert ist und in Astronomie etwas schwächelt sollte hier nicht sparen, denn für das kleine Geld gibt’s hier echt was geboten.

Kommentar verfassen